Artikel aus dem General-Anzeiger vom 21.1.2019

Huckleberry Finn TheateraufführungSchüler der Sekundarstufe I des Städtischen Gymnasiums beeindruckten mit Theateraufführung

Mark Twains „Huckleberry Finn“ ist ein Klassiker der amerikanischen Jugendliteratur. Eine Bühnenfassung dieser Geschichte, die Freundschaft zwischen dem Ausreißer Huck und dem entlaufenen Sklaven Jim und ihre abenteuerliche Reise auf dem Mississippi brachte jetzt die Theater-AG der Sekundarstufe I am SGR unter der Leitung von Patrick Grodau auf die Bühne der Rheinbacher Stadthalle.

Die Rekordzahl von 57 Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufen 9 bis 12 nahmen am Freitag, den 27.9.2013, hochmotiviert am ersten Tutorentraining für das Projekt „Schüler helfen Schülern“ (ShS) teil. Ziel war es, sie methodisch und didaktisch so zu schulen, dass sie leistungsschwächere Schüler in ihren Fächern optimal individuell fördern und sie zu besseren Leistungen führen können. So setzten sich die angehenden Tutoren intensiv mit Themen wie Zeitmanagement und Wochenplanung, Ermittlung von Förderbedarf, Unterrichtsvorbereitung und Vermittlung von Lernstrategien auseinander und sind nun laut ihrer Trainerin Frau Johannes „für ihren Förderunterricht didaktisch sehr gut vorbereitet“.