Internationaler Austausch in Pandemiezeiten

Seit 1989 ist die Coopers‘ Company and Coborn School unsere Partnerschule in Großbritannien. Die CCCS ist eine renommierte Schule im Londoner Vorort Upminster und blickt schon auf eine 475jährige Geschichte zurück.

Seit vielen Jahrzehnten findet regelmäßig im Frühling der Besuch unserer Rheinbacher Schülerinnen und Schüler des 9. Jahrgangs in Upminster statt; der Besuch der englischen Partner liegt dann jeweils im Sommer desselben Schuljahres.

Das Austauschprogramm in England sieht neben zahlreichen Schulbesuchen, der Teilnahme am Unterricht gemeinsam mit den Austauschpartnern und vielen Aktivitäten in den Gastfamilien auch spannende Exkursionen der ganzen Gruppe vor. Regelmäßig besichtigen wir die Houses of Parliament in London, fahren mit einem Boot über die Themse nach Greenwich, wo wir auf den Spuren des Nullmeridians die Stadt erkunden, und machen eine geführte Tour durch die Colleges der Universitätsstadt Cambridge.

Natürlich werden auch die Sehenswürdigkeiten der Londoner Innenstadt besucht und die Schülerinnen und Schüler bekommen die Gelegenheit, in Kleingruppen das Gebiet rund um den Leicester Square zu erkunden. 

Beim Gegenbesuch in Deutschland stehen dann ein Besuch im Haus der Geschichte in Bonn sowie Erkundungen und Führungen in Köln und Aachen auf dem Programm.

Pandemiebedingt kann der Austausch leider aktuell nicht stattfinden. Jedoch befinden sich Lehrer und Schüler der CCCS und des SGR seit dem ersten Lockdown im Frühling 2020 in konstantem „virtuellen Austausch“ und erarbeiten neue Projekte, die dann gemeinsam umgesetzt werden können. Aktuell haben über 50 Schülerinnen und Schüler der jetzigen 9. Klassen Kontakt zu fest zugeteilten englischen „Penpals“. Diese „Brieffreunde“ sind nun schon über viele Monate hinweg im regen Austausch miteinander und schreiben sich über Email und Soziale Netzwerke.

Es ist super, dass wir diese Möglichkeiten nutzen können, um auch jetzt miteinander „im Austausch“ zu bleiben! Es sind noch englische „Penpals“ unversorgt; bei Interesse bitte bei Frau Bau melden!