Tag der offenen Tür am Städtischen Gymnasium Rheinbach

Liebe 4-Klässler*innen, liebe Eltern,

angesichts der COVID-19 Pandemie schien es uns nicht verantwortungsvoll, den ursprünglich am 31.10.2020 geplanten Tag der Offenen Tür mit so vielen Gästen unterschiedlicher Herkunftsschulen gemeinsam mit unserer ganzen Schulgemeinde in unserer Schule wie üblich durchzuführen. Daher haben wir unter Beachtung eines Hygiene- und Infektionsschutzkonzeptes ein Alternativprogramm erarbeitet, das Ihnen und Ihren Kindern einmal auf „andere Weise“ einen Einblick in unser buntes Schulleben am SGR ermöglicht. Die Schulleitung sowie alle Kolleg*innen freuen sich darauf Sie an zwei aufeinanderfolgenden Informationsabenden bei uns begrüßen zu dürfen. In einem getrennten Programm für Eltern und Kinder lernen Sie uns und unsere Schule kennen, erhalten Informationen zu unserem bilingualen Zweig, internationalen Austauschprogrammen und allem anderen, was uns als lebendiges koedukatives Gymnasium ausmacht. An beiden Tagen können Sie jeweils zwischen zwei Zeitfenstern wählen.  

  Donnerstag, 29.10.2020 18:00 - 19:00 Uhr - Hier anmelden  
19:30 - 20:30 Uhr - Hier anmelden

Freitag, 30.10.2020 18:00 - 19:00 Uhr - Hier anmelden
19:30 - 20:30 Uhr - Hier anmelden

Aufgrund der Planung ist in diesem Jahr eine Anmeldung über unsere Homepage für Sie und Ihr Kind erforderlich. Geschwisterkinder können wir dieses Jahr leider nicht begrüßen. 

Bis dahin, bleiben Sie gesund und Ihren Kindern wünschen wir an dieser Stelle bereits schöne Herbstferien.

 

 

Warum Spanisch als Unterrichtsfach?

Spanisch ist eine der wichtigsten Sprachen der Welt. Rund 330 Millionen Menschen in 21 Ländern sprechen Spanisch als Muttersprache. Weitere 100 Millionen sprechen Spanisch als Zweitsprache.
Spanisch ist die Muttersprache von 13% der Einwohner der Vereinigten Staaten.
In den USA und Kanada ist Spanisch die am häufigsten gelernte Fremdsprache.

Im Zuge wachsender EU-Erweiterungen und der Globalisierung gewinnt Spanisch zunehmend auch als Wirtschaftssprache an Bedeutung.
Spanischkenntnisse sind für viele Unternehmen heute ein wichtiges Kriterium für eine Einstellung.

Spanisch zu sprechen und zu verstehen bedeutet auch, sich eine großartige und traditionsreiche Kultur erschließen zu können: Die Geschichte und Kultur Spaniens und Lateinamerikas ist interessant und spannend zugleich, immer wieder hat Spanien das Weltgeschehen beeinflusst. Lateinamerikanische Rhythmen bereichern heute unser tägliches Leben, spanische Maler und Künstler sind weltberühmt.

Spanien nimmt einen der vordersten Ränge in der internationalen Liste der bevorzugten Urlaubsländer ein und liegt auch im weltweiten Vergleich der Länder mit der besten Lebensqualität auf dem dritten Platz!

Spanisch ist im ersten Lernjahr eine relativ leicht zu erlernende Sprache. Die Wörter werden fast genauso gesprochen wie geschrieben, von einigen wenigen Ausspracheregeln einmal abgesehen. Die spanische Sprache ist, wie die französische und zahlreiche andere Sprachen auch eine romanische Sprache und basiert auf dem Lateinischen. Es bestehen große Ähnlichkeiten im Wortschatz und in der Grammatik. Diese ermöglichen schnelle Anfangserfolge, motivieren und vermeiden unnötige Frusterlebnisse.

Name Unterrichtsfächer
1 Frau Bau Englisch / Spanisch
2 Frau Rosenbrock Deutsch / Spanisch / Kunst
3 Herr Schell Erdkunde / Spanisch
4 Frau Schütte-Beckhaus Englisch / Spanisch

Einführungsphase (1. Halbjahr)

Arbeitsgrundlage: Lehrwerk A tope. com, Unidades 1-5, ergänzt durch authentische Materialien

Einführungsphase (2. Halbjahr)

Arbeitsgrundlage: Lehrwerk A tope. com, Unidades 6-7 sowie  Lektüre einer vereinfachten Lektüre (z.B. Soñar un crimen)

Hier finden Sie eine Übersicht über die Inhalte und Kompetenzen in der Einführungs- und Qualifikationsphase: