Am Dienstag, den 09.04.19 trafen sich die Schülerinnen und Schüler um 7:45 Uhr vor dem Städtischen Gymnasium in Rheinbach. Mit Frau Ewald, Frau Lohrmann und Herrn Schäfer fuhren die Klassen 7a und 7c mit einem Reisebus nach Lüttich (Liège). Der Gedanke dahinter: Die Schülerinnen und Schüler sollen das im Französischunterricht Gelernte „live“ anwenden und die Stadt Lüttich und ihre Bewohner bei einer Stadtrallye besser kennenlernen.

Gegen 10 Uhr kamen wir nach einer zweistündigen Busfahrt in Lüttich an. Bei einer Stadtrallye machten sich Schülergruppen von 3 bis 5 Personen auf den Weg, vorgegebene Aufgaben zu lösen. Nachdem ungefähr 40 Minuten trafen sich dann alle am „Perron“. Nachdem die Rallye in einem zweiten Teil beendet wurde und sich alle erneut getroffen haben, durften wir in Kleingruppen die Stadt weiter erkunden, shoppen und in belgischen Restaurants essen gehen. Um 14:45 Uhr trafen sich alle vor dem Supermarkt Delhaize, um nach einem ereignisreichen Tag die Rückfahrt anzutreten. Die Rallye und die Freizeit waren toll, nur das Wetter hat leider nicht so richtig mitgespielt.

Eine Umfrage unter den Schülerinnen und Schülern der Klasse 7a hat ergeben, dass ein Großteil der Klasse der Ansicht sind, dass sie das im Unterricht Gelernte vor Ort gut anwenden konnten und sich ihre Kenntnisse über Lüttich deutlich verbessert haben. Sie befürworten die Lüttich-Fahrt und wollen diese für folgende Generationen bewahren.

Von Lilli Conrad, Damian Günther und Johannes Milambo aus der Klasse 7a