Neben schulischen Schwierigkeiten spielen aber auch privat-familiäre Krisen (wie Angstzustände, Scheidung, Tod u.ä.) im Schullalltag eine Rolle, da sie von den Kindern und Jugendlichen an einem Schulvormittag nicht unbedingt ausgeblendet werden können. Diesem Bereich widmet sich das Beratungsteam, das sich aus ausgebildeten Beratungslehrerinnen zusammensetzt.

Die Beratungsgespräche erfolgen auf Vereinbarung, finden auf vertraulicher Basis statt und schaffen einen Rahmen, in dem persönliche Probleme jeder Art offengelegt werden können. Oftmals genügt bereits eine erste Aussprache, um mögliche nächste Schritte zur Lösung des Problems einzuleiten. Es kann aber auch sein, dass ggf. ein Kontakt zu externen Beratern (wie Schulpsychologischer Dienst, Familienberatungsstelle, Therapeuten, u.ä.) ratsam erscheint. Hier kann, wenn gewünscht, ein erster Kontakt hergestellt werden. Grundsätzlich gilt für jede Beratung, dass der/die Ratsuchende im Mittelpunkt steht und seiner/ihrer persönlichen Situation entsprechend Zuspruch und Unterstützung erfahren kann.

 

 

Betroffene SchülerInnen oder Eltern können sich an KlassenlehrerInnen oder an das Beratungsteam direkt bzw. per Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) wenden.

 

 

Beratungsteam am SGR:

 

Frau Ecke

Frau Heinrichs

Frau Remke

Schulkleidung des SGR hier online bestellen