Nach langer schwerer Krankheit ist unser ehemaliger Schulleiter Carl Schlesinger in dieser Woche verstorben. Herr Schlesinger leitete das Städtische Gymnasium von 1973 bis 1977 als Nachfolger von OStD Josef Werres. Mit hoher persönlicher Autorität und herzlichem Humor war er ein großes Vorbild für unsere in dieser Zeit noch kleine Schulgemeinschaft, einem damals zweizügigen Gymnasium mit 38 Abiturienten. Herr Schlesinger konnte sich selbst auf den Arm nehmen, ohne dass seine Autorität darunter litt: Direkt zu Beginn seiner Amtszeit spendete er im Rahmen des Schulfestes seinen Vollbart für einen guten Zweck. Seine tatkräftige und unprätentiöse Arbeitsweise verhalf aber auch zwei ernsthaften Großprojekten zum Erfolg, die in Herrn Schlesingers Amtszeit am SGR fielen: Der Beginn der Koedukation ab dem Schuljahr 72/73 und der Umzug in unser jetziges Schulgebäude 1976. Nach seiner Amtszeit am SGR übernahm Herr Schlesinger die Leitung der Marienschule Euskirchen. Am Städtischen Gymnasium Rheinbach werden wir Herrn Schlesinger als einen hervorragenden Kapitän in Erinnerung behalten, der unser Schulschiff souverän in "stürmischen Zeiten" (Zitat Schlesinger) führte. Seinen Angehörigen und Freunden gilt unser Mitgefühl.