15-minuten-aktion-peruSchüler backen Muffins für den guten Zweck!!!

am 08.12.14 werden die Schülerinnen und Schüler der katholischen Religionskurse und Philosophiekurse der Jahrgangsstufe 11 am SGR eine Spendenaktion durchführen. Das Erzbistum Köln bietet in Zusammenarbeit mit der Hilfsorganisation Misereor die Aktion „15 Minuten für“ an, an der wir dieses Jahr schon zum zweiten Mal teilnehmen.

Die Schülerinnen und Schüler werden für diesen Tag zu Hause Soli-Muffins backen und diese in der  ersten großen Pause am 15-Minuten-Stand auf dem Schulhof gegen eine freiwillige Spende verkaufen. Der Erlös wird einem Hilfsprojekt in Peru zur Verfügung gestellt.

Das Geld geht an Kinder und Jugendliche, auf Müllkippen der Hauptstadt Lima arbeiten und leben. Hier der Müll der Stadt entsorgt, dabei werden Luft, Wasser und Boden durch Feinstaub und Schadstoffe aus dem Müll verschmutzt. Viele Kinder arbeiten nach der Schule auf den Abfallhalden. Das ist anstrengend und riskant: Immer wieder gibt es schwere Unfälle, zudem macht der Müll krank. Das Blut der Kinder weist viel zu hohe Bleiwerte auf.

In Lomas de Carabayllo bei Lima gibt es das „Zentrum für Forschung, Dokumentation und Stadtteilberatung“, abgekürzt CIDAP. Das ist eine Partnerorganisation von MISEREOR. CIDAP kämpft für eine gesündere Umwelt, für bessere Wohnungen und sicheres Trinkwasser – und für Arbeitsplätze, die nicht lebensgefährlich sind. CIDAP übt Druck auf die Stadtregierung auf, damit wenigstens die „wilden“ Müllkippen verschwinden, auf denen nachts heimlich Sondermüll abgeladen wird.

Wir wollen als Schule dieses wichtige Projekt unterstützen und viele Spenden erhalten und freuen uns auf regen Besuch an unseren Muffin Ständen.

Weitere Informationen zu dieser Aktion finden Sie unter: http://www.15-minuten-fuer.de